Start Strände Kreta Strände
Traumstrände auf Kreta

Die Insel Kreta begeistert mit einer wunderschönen Landschaft, abwechslungsreicher Flora und Fauna, vielen historischen Stätten, freundlichen Menschen und ganz besonders mit seinen Stränden. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr gehört Kreta zu den sonnigsten Inseln des Mittelmeerraumes und bietet im gleichmäßigen Mittelmeerklima ideale Voraussetzungen für einen Badeurlaub. An der ausgedehnten Küste gibt es die unterschiedlichsten Strandabschnitte am türkisschimmernden Wasser, eine Vielfalt wie auf kaum einer anderen Insel.

 

Die Nordküste ist mit endlosen paradiesischen Sandstränden soweit das Auge reicht das touristische Zentrum der Insel. Viele feinsandige Strandabschnitte wie z.B. in Georgioupoli sind flach abfallend und besonders gut für Kinder geeignet. Hotelanlagen in allen Kategorien reihen sich aneinander und bieten z.T. am eigenen Strand sehr guten Service und ein buntes Freizeitprogramm. In der Hauptstadt Heraklion und auch in dem besonders von jungen Touristen bevorzugten Ort Malia kann man im kristallklaren Wasser das Tauchen erlernen. Der Karteros-Strand etwa 8 km östlich vom Hafen bietet feinen Sand und Umkleidekabinen gegen Eintritt. Weitere Sandstrände sind Ammoudara und Linoperamata, westlich des Hafens.

 

Wahre Küstenschätze bietet der Süden Kretas mit Felsen, malerischen Buchten und Dünenlandschaften.  Ein Muss für jeden Touristen sind die berühmten Höhlen am wunderschönen Strand von Matala, wo das kristallklare Wasser umgeben ist von den steilen Kalkfelsen von Kalamaki. Nach etwa 30 Minuten Fußmarsch erreicht man die „Red beach“, den auch bei Tagesausflüglern sehr beliebten roten Sandstrand der Insel, an dem die Schildkröten Caretta caretta ihre Eier ablegen. Viele idyllische kleine Buchten an der Südküste sind hinter Felsen zu entdecken und können abseits des Massentourismus genossen werden. Die abwechslungsreiche südliche Küste wird nicht nur für Tagesausflüge bevorzugt sondern auch von Rundreisenden und Rucksacktouristen, die hier überall auch in den kleinen Dörfern einfache Unterkünfte finden.

 

Besondere Strandabschnitte bieten auch der Westen und Osten Kretas. Westlich befinden sich die blaue unbewohnte Lagune Balos mit weißem Muschel- und Korallensandstrand und die Lagune Elafonis mit einem der schönsten Strände der Insel. Durch winzige Muschelteilchen leuchtet der Sand hier leicht pinkfarben vor Tamariskenbäumen und lockt mit seichtem kristallklarem Wasser eine Vielzahl von begeisterten Tagesausflüglern. An der Ostküste verzaubert der berühmte Palmenstrand von Vai seine Besucher, hier wird der feine Sandstrand vom größten natürlichen Palmenhain Europas umsäumt.
Auf Kreta kann jeder einen Traumstrand nach seinen Vorstellungen finden.